SEO-News

Suche-AnalyseGoogle stellt in der Search Console Daten der letzten 16 Monate zur Verfügung. Dass es keinen größeren Zeithorizont gibt, hat nichts mit der DSGVO zu tun, sondern hat andere Ursachen.

Immerhin 16 Monate können Nutzer der Google Search Console inzwischen zurückblicken - das ist eine erhebliche Erweiterung im Gegensatz zu früheren Zeiten, als lediglich historische Daten für 90 Tage verfügbwar waren.

Doch auch der erweiterte Zeitraum reicht oftmals nicht aus, um langfristige Analysen durchzuführen und mehrjährige Schwankungen zu beobachten. Daher stellen sich manche Webmaster die Frage, warum es überhaupt eine Beschränkung der Daten gibt. Eine Vermutung ist, dass dies aus Gründen des Datenschutzes, genauer gesagt vor dem Hintergrund der Datenschundgrundverordnung (DSGVO), geschieht.

Dem widersprach jetzt Johannes Müller per Twitter. Er sagte, die Beschränkung erfolge aus Gründen der Infrastruktur, nicht aber wegen der DSGVO. Die Daten in der Search Console sind bereits anonymisert und aggregiert:

 

Google Search Console: Beschränkung der Daten auf 16 Monate hat nichts mit der DSGVO zu tun 

Wer Analysen über längere Zeiträume durchführen möchte, hat derzeit nur die Möglichkeit, die Daten aus der Search Console lokal zu speichern oder in ein anderes Tool zu importieren.

 

Titelbild: Copyright Petr Ciz - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google hat für die Search Console weitere Verbesserungen für die Verwaltung von Zugangsberechtigungen eingeführt. Es ist jetzt möglich, das Entfernen nicht mehr genutzter Token zu überprüfen.

Google verwendet laut eigener Aussage auch dann das Nutzerverhalten nicht für die Rankings, wenn Google Analytics und die Google Search Console verknüpft sind.

Im Indexierungsbericht zur Google Search Console können auch URLs von Bildern im WebP-Format erscheinen. Das sorgt für Verwirrung.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px