SEO-News

LinkNicht nur die Website, auf welcher sich ein Link befindet, wirkt sich auf dessen Wert aus, sondern auch das Linkziel. Ändert sich dieses Ziel, wirkt sich dies laut Google auch auf den Wert des Links aus.

Die Berechnung des PageRanks und damit der Wertigkeit einzelner Links findet anhand eines iterativen Prozesses statt. Das bedeutet, dass es Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Links sowie den Seiten oder Dokumenten gibt, die miteinander verlinkt sind. Um den PageRank der einzelnen Seiten im Web zu berechnen, müssen viele Schleifen gedreht werden. 

Aus diesem Prozess ergibt sich auch die Tatsache, dass Änderungen an einer Stelle Auswirkungen auf viele andere Stellen im Linkgeflecht haben können. So ändert sich zum Beispiel die Wertigkeit eines Links und damit sein möglicher Beitrag zum PageRank der verlinkten Seite nicht nur durch Änderungen der Seite, auf welcher sich der Link befindet, sondern zum Beispiel auch durch Änderungen des Linkziels.

Das bestätigte Gary Illyes auf der Pubcon, die in der vergangenen Woche stattfand. Ein Teilnehmer hatte gefragt, ob Google einen Link auch dann noch als wertvoll betrachte, wenn dieser auf einmal auf eine andere Seite zeige.

Illyes antwortete,das Ändern von Links ändere auch die Relevanz. Google würde dann die Bewertung des Links ändern:

 

Google: Das Ändern des Linkziels ändert auch den Wert eines Links

 

Insbesondere mit Blick auf interne Links sollte man diesen Hinweis ernst nehmen. Interne Links können Googles Bewertung einzelner Unterseiten beeinflussen. Die Wahl des passenden Linkziels für interne Links ist eine Möglichkeit, die richtigen Signale an Google zu senden, um die Beimessung von Relevanz zu beeinflussen. Die Änderung interner Linkziele kann damit durchaus Einfluss auf die Rankings nehmen.

 

Titelbild: Copyright Tobias - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Bei der Bewertung von Links achtet Google auf die Seite, von der ein Link stammt, und auf deren Position auf der Website.

Interne Links sind für Google aus verschiedenen Gründen wichtig. Daher lautet Googles Empfehlung, interne Links nicht zu blockieren und sich nicht zu viele Gedanken über den PageRank zu machen.

Versteckte oder nicht sichtbare Links können Signale wie PageRank übertragen. Wichtig ist dabei nur, dass der Link im HTML-Code enthalten ist.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

 

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px