SEO-News

Google-TeppichWenn die AMP-Version einer Website wegfällt, sollte man Weiterleitungen auf die jeweils passenden Nicht-AMP-Seiten einrichten - das zumindest empfiehlt Google.

Im Zuge der Umstrukturierung einer Website kann es passieren, dass eine vormals angebotene AMP-Version nicht mehr verfügbar ist. Nutzer der Google-Suche würden dann, solange die AMP-Version von Google noch in den Suchergebnissen angezeigt wird, nach dem Klick auf ein Ergebnis einen Fehler erhalten.

Normalerweise sollten bei der Änderung der URL-Struktur Weiterleitungen auf die jeweils neuen URLs eingerichtet werden. Damit kann sichergetsellt werden, dass die Besucher und auch die Crawler der Suchmaschinen beim Aufruf einer alten URL auf der jeweils passenden neuen URL landen.

Dieses Prinzip sollte auch beim Wegfall der AMP-Version einer Website verfolgt werden. Das geht aus einer Antwort von Johannes Müller hervor, die er auf Anfrage eines Nutzers gab. Dieser hatte sich gewundert, dass in der Google Search Console Fehlermeldungen für die eingerichteten Weiterleitungen von AMP auf Nicht-AMP erschienen, in denen darauf hingewiesen wurde, dass es sich bei den Ziel-URLs um keine validen AMP-Seiten handele.

 

Google: Auch wenn AMP-Version nicht mehr vorhanden ist, Weiterleitungen einrichten 

 

Laut Müller sollten Weiterleitungen grundsätzlich dann eingerichtet werden, wenn sich die URL-Struktur einer Website ändert. Im Übrigen könne es eine Weile dauern, bis die AMP-URLs aus den Suchergebnissen verschwinden - selbst dann, wenn der gesamte AMP-Traffic aus der Suche stamme.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.


SEO-Newsletter bestellen

Melde Dich für den SEO-Newsletter von SEO Südwest an und erhalte monatlich eine Übersicht der wichtigsten SEO-News.

Mit SEO Südwest vernetzen

Verwandte Beiträge

Google räumt mit einem SEO-Mythos auf und erklärt erneut, dass Weiterleitungen per 301 und 302 gleichwertig sind. Ebenfalls verwendbar sind Redirects per 307 oder 308.

Mobile Websites haben sich seit dem Beginn von Google AMP weiterentwickelt. Laut John Müller von Google ist es durchaus vernünftig, AMP abzuschalten, wenn die mobile Darstellung einer Website gut...

Laut Gary Illyes von Google sollte man Redirects nach Möglichkeit dauerhaft bestehen lassen und nicht entfernen. Das helfe den Nutzern der Website.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px