SEO-News

GoogleplexGoogle hat die Dokumentation zu den Best Practices für Mobile First-Indexierung aktualisiert und einige Ergänzungen vorgenommen.

Seit dem 1. Juli 2019 indexiert Google standardmäßig neue Websites nur noch per Mobile First. Das bedeutet: Für die Suche werden nur die Inhalte verwendet, die in der mobile Version einer Website verfügbar sind.

Um sich optimal auf Mobile First vorzubereiten bzw. um bereits umgestellte Website auf Mobile First zu optimieren, sollte man einige Best Practices beachten. Diese hat Google auf dieser Seite zusammengestellt. Dabei wurde die Dokumentation jetzt aktualisiert. Das hat Google per Twitter mitgeteilt:

 

Google: Best Practices für Mobile First überarbeitet 

 

Leider schreibt Google nicht, welche Änderungen tatsächlich vorgenommen wurden. Der SEO Aymen Loukil hat aber einen Vergleich zwischen alter und neuer Version vorgenommen und die gefundenen Änderungen auf Twitter zusammengefasst:

  • Fokus liegt auf den gleichen Inhalten in der mobilen sowie in der Desktop-Version
  • Die gleichen Meta Robots-Daten verwenden
  • Kein Lazyloading basierend auf Nutzerinteraktionen verwenden
  • Die Ressourcen müssen crawlbar sein
  • In beiden Versionen die gleichen strukturierten Daten verwenden
  • URLs in den mobilen strukturierten Daten müssen auf die jeweiligen mobilen URLs verweisen
  • Die gleichem Meta Tags verwenden
  • Die gleichen Alt-Texte für Bilder in beiden Versionen verwenden
  • Hochwertige Bilder verwenden
  • Dauerhafte URLs für Bilder verwenden
  • Nur Unterstützte Formate für Videos verwenden
  • Ein Video nicht in den unteren Bereich einer Seite stellen
  • Die Mobile Version sollte keinen Fehler zurückliefern
  • Keine Fragment-URLs für Mobile verwenden
  • Nicht mehrere Desktop-URLs mit unterschiedlichen Inhalten auf nur eine mobile URL weiterleiten
  • Beide Versionen in der Google Search Console verifizieren
  • Die gleiche robots.txt verwenden
  • Auf korrekte Canonical-Links und Hreflang-Verweise achten.

Neu ist auch eine Troubleshooting-Tabelle. Zudem erhalten diejenigen, bei denen es Probleme mit der Mobile First-Implementierung gibt, eine Benachrichtigung per Google Search Console.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Wer noch eine Website mit einer separaten Mobilversion betreibt, muss nach der vollständigen Umstellung auf Mobile First keine Änderungen vornehmen.

Google hat die Umstellung der Indexierung auf Mobile First abgeschlossen. Es verbleibt ein kleiner Rest von Websites, die nicht umgestellt wurden.

Google zeigt für manche Websites den falschen Indexierungsstatus an. Es ist möglich, dass für Websites, die bereits auf Mobile First umgestellt sind, noch immer der Googlebot Desktop als Crawler...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px