SEO-News

Google-EingangDie Verwendung eines Button-Elements in Verbindung mit JavaScript ist für interne Links aus SEO-Sicht ungünstig, denn Google erkennt solche Links nicht.

Das <button>-Element in HTML wird normalerweise zum Absenden eines Formulars auf einer Webseite verwendet. Betrachtet man die Liste der zulässigen Attribute für das Element, so stellt man fest, dass sich darunter kein href oder ein anderes Attribut befindet, mit dem man einfach eine Ziel-URL angeben kann. In der Regel ist der Klick auf einen solchen Button mit dem Aufruf einer JavaScript-Funktion verbunden.

Aus den genannten Gründen ist die Verwendung eines <button>-Elements für die interne Verlinkung aus SEO-Sicht nicht zu empfehlen. Wie John Müller in den Google Search Central SEO Office Hours vom 15. Januar erklärte, funktioniere ein solcher Button im Zusammenhang mit JavaScript zwar wie ein Link, doch klicke Google nicht auf Buttons, um zu sehen, was passiert. Folglich könne Google solche Verlinkungen nicht erkennen. 

Wenn man also etwas für die interne Verlinkung verwenden wolle, das aussehe wie ein Button, dann solle man normale HTML-Links setzen und diese per CSS so stylen, dass sie aussehen wie ein Button. Das sei besser, als <button>-Elemente zu verwenden und diese mithilfe von JavaScript dazu zu bringen, sich wie Links zu verhalten.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Auf Links von Seiten mit 'noindex, follow' kann man sich laut Google nicht verlassen, denn wie Google mit solchen Links umgeht, ist nicht garantiert.

Google weitet die Ausspielung des 'Follow'-Buttons auf den Suchergebnisseiten aus. Das wirkt sich auch auf Google Discover aus.

Interne Links sind für Google aus verschiedenen Gründen wichtig. Daher lautet Googles Empfehlung, interne Links nicht zu blockieren und sich nicht zu viele Gedanken über den PageRank zu machen.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden
 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px