SEO-News

PaginierungWenn es auf einer Webseite unterschiedliche Möglichkeiten zum Sortieren gibt, crawlt Google diese auch - trotz Canonical-Link auf eine bestimmte Reihenfolge.


 Anzeige

Verschiedene Möglichkeiten zum Sortieren von Inhalten oder Beiträgen auf Webseiten sind häufig anzutreffen - zum Beispiel in Onlineshops, aber auch auf Blogs. Wenn die unterschiedlichen Reihenfolgen jeweils über eine eigene URL abgerufen werden können, erhöht sich damit die Anzahl der URLs, die Google crawlen kann. Zudem entsteht die Gefahr von Duplicate Content.

Wie geht Google damit um? Um diese Frage ging es in den Google Search Central SEO Office Hours vom 18. Februar. Darin beschrieb ein Teilnehmer eine Website, auf der Beiträge auf verschiedene Weisen sortiert werden können, wie zum Beispiel nach Aktualität oder nach Bewertungen. Dabei zeige der Canonical-Link jeweils auf die Standard-Reihenfolge.


 Anzeige

John Müller sagte, Google crawle gelegentlich auch die anderen Sortiernöglichkeiten - trotz Canonical-Link und interner Verlinkung auf die Standard-Sortierung. So wolle Google sicherstellen, dass es nichts verpasse. Zudem könne so getestet werden, welche Canonical-Links es für die anderen Sortiermöglichkeiten gebe. Dabei indexiere Google normalerweise die Standard-Sortierung, crawle aber auch die anderen Reihenfolgen.

Gerade auf Webseiten mit sehr vielen Sortier- und Filtermöglichkeiten ist es wichtig, Google zu zeigen, welche URLs wichtig für das Crawlen und Indexieren sind. Das kann am besten mithilfe interner Verlinkung, Canonical-Links, aber auch durch das Setzen auf "noindex" für nicht gewünschte Reihenfolgen passieren.

 

Titelbild: Copyright fotofabrika - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Publisher, die ihre Inhalte an Partner-Websites syndizieren, müssen damit rechnen, dass die Rankingsignale auf die Partner-Website übergehen, wenn Google diese als Canonical auswählt.

Wenn Google die falschen URLs in den Suchergebnissen anzeigt, kann das daran liegen, dass die Canonical-Signale nicht einheitlich gesetzt sind. Und es gibt viele dieser Signale.

Es gibt Berichte von verschiedenen Website-Betreibern und SEOs, dass Google aktuell falsche Canonical URLs für die Suche auswählt.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px