SEO-News

XML-Sitemap

URLs, die auf eine andere URL weiterleiten, sollten laut Google nur so lange in einer XML-Sitemap enthalten sein, bis Google die neuen URLs erkannt und sich der Status stabilisiert hat.

 


 Anzeige

Nach der Migration einer Website und dem Ändern von URLs kann es sinnvoll sein, die alten URLs weiterhin in einer XML-Sitemap bereitzustellen. Durch das aktualisierte Änderungsdatum kann Google die URLs schneller verarbeiten und den Weiterleitungen folgen, um so die neuen URLs zu finden. Allerdings sollte man die alten URLs nach einer gewissen Zeit aus der Sitemap entfernen.


 Anzeige

John Müller schrieb dazu auf Twitter, auf lange Sicht sollten nur Canonical URLs in einer Sitemap enthalten sein. Für Weiterleitungen helfe eine Sitemap ein wenig beim erneuten Crawlen und beim Finden der Weiterleitungen. Bei stabilen URLs helfe eine Sitemap bei der Kanonisierung:

 

Google: URLs mit Redirects dürfen kurzfristig in Sitemap enthalten sein

 

Vorübergehend bedeutet laut John Müller, dass die Migration weitgehend abgeschlossen sein sollte und man sich auf den neuen stabilen Status konzentriere. Das sei vermutlich nach einem bis drei Monaten der Fall. Er vermute, dass der Effekt nur minimal sei, so Müller weiter.

 

Google: URLs mit Weiterleitungen in der Regel nach einem bis drei Monaten aus Sitemap entfernen

 

Google empfiehlt auf seiner Hilfeseite zu Website-Migrationen das Einreichen auch der alten URLs in einer Sitemap:

"Reiche auf der alten Website die beiden Sitemaps mit den alten und den neuen URLs ein, die du zuvor erstellt hast. Dadurch können unsere Crawler die Weiterleitungen von den alten zu den neuen URLs besser erfassen und die Websitemigration wird vereinfacht."

Das gilt aber eben nur vorübergehend, bis sich der neue Status stabilisiert hat.

 

Titelbild: Copyright teguhjatipras - stock.adobe.com

 

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Wenn dieselben URLs einer Website in verschiedenen Sitemaps enthalten sind, handelt es sich für Google nicht um Duplicate Content.

Selbst wenn alles gut läuft, kann eine Website-Migration Konsequenzen für die SEO haben. Daher rät Google dazu, solche Projekte gut zu planen.

Wenn bestimmte XML-Sitemaps einer Website entfernt wurden und Google noch länger versucht, sie abzurufen, ist das kein Problem.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px