SEO-News

Google Teppich

Die Verwaltung von Nutzern und Berechtigungen der Google Search Console wurde angepasst, mit neuen Funktionen versehen und steht jetzt in der neuen Google Search Console zur Verfügung.


 Anzeige

Bisher stand die Verwaltung von Nutzern und Berechtigungen noch nicht in der neuen Google Search Console zur Verfügung. Es handelte sich damit um einen der letzten Bereiche, der noch nicht in die neue Version des Tools migriert wurde. Das hat sich jetzt geändert: 


 Anzeige

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Mit dem Umzug der Nutzerverwaltung in die neue Google Search Console stehen einige zusätzliche Funktionen zur Verfügung:

  • Unterscheidung zwischen verifizierten und abgeleiteten Nutzern
  • Einfachere und sofortige Entfernung von verifizierten Nutzern, ohne dass deren Berechtigungstoken entfernt werden müssen
  • Möglichkeit, die Berechtigungsebene von abgeleiteten Nutzern zu ändern (Inhaber, voller Zugriff, beschränkter Zugriff)
  • Möglichkeit, die Bestätigungstoken einer Property für alle aktuellen und vorherigen Nutzern zu sehen - insbesondere Token, die von früheren Inhabern übrig geblieben sind
  • Ereignis-Historie für die Inhaberschaft

Google weist auf bestehende Best Practices für den Umgang mit Nutzerberechtigungen in der Google Search Console hin. Es sollte nur die Berechtigungsebene eingeräumt werden, die ein Nutzer zum Arbeiten benötigt. Das Ändern der Berechtigungsebene für nicht verifizierte Nutzer ist im Menü "Weitere Aktionen" möglich.

Die Zugriffsberechtigung für Nutzer, die nicht mehr mit einer Property arbeiten, sollten entzogen oder entsprechend geändert werden. Zudem sollten bestehende Berechtigungen regelmäßig im Bereich "Nutzer und Berechtigungen" der Google Search Console geprüft werden.

 

Google Search Console: Nutzer und Berechtigungen  

Nach dem Entfernen eines zuvor verifizierten Nutzers sollten auch alle Bestätigungstoken entfernt werden. Übrig gebliebene Token werden in einer neuen Übersicht dargestellt:

 

Google Search Console: verbleibende Bestätigungstoken zur Inhaberschaft 

Für den einmaligen Gebrauch können Berichte aus der Google Search Console über den "Teilen"-Link weitergegeben werden.

Das Standalone-Verifikationstool der Google Search Console wird im Lauf der kommenden Monate eingestellt.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google verwendet laut eigener Aussage auch dann das Nutzerverhalten nicht für die Rankings, wenn Google Analytics und die Google Search Console verknüpft sind.

Im Indexierungsbericht zur Google Search Console können auch URLs von Bildern im WebP-Format erscheinen. Das sorgt für Verwirrung.

Anders als von Google mitgeteilt ist die Search Console noch immer oder erneut nicht erreichbar.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px