SEO-News

Google Gebäude außen

Auch wenn Texte nicht komplett per KI erstellt wurden, sondern lediglich auf einem per KI erstellten Entwurf basieren, kann das laut Google gegen eine hohe Qualität sprechen.


 Anzeige

Inzwischen dürfte sich herumgesprochen haben, dass rein per KI erstellte Texte ein großes Risiko für den Erfolg in der Google Suche darstellen. Doch wie sieht es aus, wenn nicht der komplette Text auf KI basiert, sondern lediglich der Entwurf, der dann von Menschen verfeinert wurde? Um diese Frage ging es in der aktuellen Ausgabe der Google Search Central SEO Office Hours. Ein Nutzer fragte, ob es ok sei, wenn man KI zum Erstellen von Textentwürfen verwende, diese aber von Menschen "humanisiert" und auf SEO-Regeln sowie auf markenbezogene Besonderheiten ausgerichtet würden.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

John Müller antwortete darauf, die Verwendung von KI-Tools zum Erstellen von Entwürfen für sich stelle noch kein Problem dar, sei aber auch kein Zeichen für hohe Qualität. Worauf es letztendlich ankomme, sei die Qualität der Inhalte an sich. Er empfahl, sich Googles Richtlinien für KI-Inhalte durchzulesen und sich außerdem die Fragen zu Helpful Content anzusehen. Das bedeute zwar mehr Arbeit, aber er finde, dass Input von unabhängigen Dritten besonders wertvoll sei, so Müller.

Letztendlich kommt es also bei der Frage, ob man KI zum Erstellen von Inhalten nutzen sollte, immer auf das Ergebnis an. Für eine erste Recherche und auch zum Erkennen möglicher Lücken ist KI sicherlich ein geeignetes Tool. KI darf aber niemals persönliche Erfahrung und Expertise ersetzen, denn ansonsten sind die Inhalte einfach austauschbar und nichts wert.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

In den geleakten Dokumenten zu möglichen Google Rankingfaktoren befindet sich auch ein websiteweiter KI-Score. Er könnte Einfluss auf die Gesamtbewertung von Websites nehmen.

Websites, die möglicherweise fehlerhafte KI-Inhalte veröffentlichen, können von den Google Qualitätsprüfern mit der niedrigsten Bewertung belegt werden.

Google bezahlt laut einem Bericht ausgewählte Publisher für das Testen von KI-Tools, mit denen Inhalte anderer Websites zusammengefasst werden können. Auf diese Weise kann kostengünstig Content...

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px