SEO-News

Google: mobile SucheEin wenig Verwirrung herrschte wegen der Frage, welche Webseitenversion für seinen neuen Index verwendet. Je nachdem, ob es eine mobile, eine Desktop- und / oder eine AMP-Version gibt, verhält sich Google anders.

 

Mit Einführung des neuen mobil-dominierten Google-Indexes stellt sich für viele Webseitenbetreiber auch die Frage, welche Version ihrer Seite von Google für die Indexierung genutzt wird. Der einfachste Fall ist der responsiver Webseiten, die für mobile und Desktop dieselben Inhalte zeigen. In diesem Fall wird natürlich genau diese Seite indexiert - auch dann, wenn es eine zusätzliche AMP-Version gibt.

Es kann jedoch auch vorkommen, dass es keine eigenständige Mobilversion, wohl aber eine Desktop- und eine AMP-Version gibt. In diesem Fall ist zu unterscheiden, ob die AMP-Version auch standardmäßig als Mobilversion ausgespielt wird, oder nicht. Falls die AMP-Version auch als Standard-Mobilversion zum Einsatz kommt, wird Google diese indexieren. Falls nicht, nutzt Google die Desktopversion. Das hat Googles Gary Illyes in einem Tweet bestätigt:

Gary Illyes zur Indexierung von AMP- und Desktop-Seiten

 

Wie Jennifer Slegg auf Twitter schreibt, hatte zuvor Googles Maile Ohye mitgeteilt, dass in Abwesenheit einer mobilen Webseite Google für den neuen Index die Desktopversion gegenüber der AMP-Version bevorzuge:

Jennifer Slegg auf Twitter zur Indexierung von Desktop- und AMP-Seiten

 

Hier zusammengefasst die verschiedenen Szenarien, die für den neuen Index zu berücksichtigen sind:

  • Desktop-, Mobil- und AMP-Version vorhanden: Mobilversion wird genutzt
  • Desktop- und Mobilversion vorhanden, aber keine AMP-Version: Mobilversion wird genutzt
  • Desktop- und AMP-Version vorhanden, aber keine Mobilversion, AMP-Version wird nicht als Mobilversion genutzt: Desktop-Version wird indexiert
  • Desktop- und AMP-Version vorhanden, aber keine Mobilversion, AMP-Version wird als Mobilversion genutzt: AMP-Version wird indexiert.

 

Titelbild © andersphoto - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte. Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier.


SEO-Newsletter bestellen

Melde Dich für den SEO-Newsletter von SEO Südwest an und erhalte monatlich eine Übersicht der wichtigsten SEO-News.

Mit SEO Südwest vernetzen

Verwandte Beiträge

Trotz Mobile First können laut Google nach wie vor auch solche Websites in der Suche funktionieren, die nur über ein Desktop-Design verfügen.

Wer noch eine Website mit einer separaten Mobilversion betreibt, muss nach der vollständigen Umstellung auf Mobile First keine Änderungen vornehmen.

Google hat die Umstellung der Indexierung auf Mobile First abgeschlossen. Es verbleibt ein kleiner Rest von Websites, die nicht umgestellt wurden.

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px