SEO-News

SuchmaschinenbotGoogle crawlt unter Umständen verschiedene Bereiche von Websites unterschiedlich schnell. Dabei spielen verschiedene Faktoren eine Rolle.

Wenn Google eine Website crawlt, wird nicht jeder Bereich gleichermaßen berücksichtigt. Es kann durchaus zu Unterschieden kommen. Um dieses Thema ging es in einem aktuellen Webmaster-Hangout.

Im konkreten Beispiel ging es um eine Website, die neben einigen statischen Seiten auch einen Blog enthält. Der Blog werde laut Webmaster öfter und schneller gecrawlt, was sich auch in einer schnelleren Berücksichtigung neuer Inhalte in den Google-Ergebnissen auswirke.

Johannes Müller antwortete, grundsätzlich unterscheide Google nicht zwischen verschiedenen Website-Bereichen. Es gebe aber Faktoren, die sich auf die Crawling-Geschwindigkeit der Bereiche auswirken können. Dazu zählen die Häufigkeit der Updates in einem Bereich und die interne Verlinkung.

Gerade Blogs wie WordPress zeichnen sich durch eine gute interne Verlinkung aus. Dazu kommen Kategorieseiten, Monatsübersichten etc. Wenn die interne Verlinkung in anderen Bereichen nicht so gut sei, könne das laut Müller durchaus einen Effekt auf das Crawlen haben.

Müller empfahl dem Nutzer, die Entwicklung weiter zu beobachten und Tests durchzuführen. So kann man zum Beispiel ausprobieren, wie sich zusätzliche interne Links auswirken.

 

Titelbild: Copyright Patrick Daxenbichler - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Das Tool zum Begrenzen der Crawl-Rate aus der Google Search Console wird zum heutigen 8. Januar eingestellt. Google kann die Crawl-Rate selbst am besten an die jeweiligen Bedingungen anpassen.

Um Google dazu zu bringen, neue Inhalte schnell zu indexieren, muss sowohl die Qualität der Seiten stimmen, die indexiert werden sollen, als auch die Qualität der gesamten Website passen.

Seiten, die einen Statuscode aus der 400er-Reihe senden, gehen nicht zu Lasten des Crawl-Budgets. Eine Ausnahme gibt es aber.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px