SEO-News

SuchmaschinenbotGoogle crawt auch dann noch Websites weiterhin mit dem Googlebot für Desktop, wenn sie schon auf Mobile First umgestellt wurden. Der Grund ist laut Google weniger, die Desktop- und die mobile Version zu vergleichen.

Dass auch Mobile First-Websites gelegentlich vom Googlebot für Desktop gecrawlt werden, ist schon einige Zeit bekannt. Mobile First bedeutet, dass Google zur Berechnung der Rankings die mobile Darstellung verwendet und nicht mehr die Desktop-Version. Für mobile Websites gibt es einen eigenen Crawler, den Googlebot Mobile.

Warum auch Websites, die bereits auf Mobile First umgestellt wurden, weiterhin vom Googlebot für Desktop Besuch erhalten, hat Johannes Müller jetzt erklärt. Auf Anfrage schrieb er, es gehe weniger darum, die mobile und die Desktop-Version zu vergleichen. Vielmehr diene es dazu, das gesamte Web zu verstehen. So würde Google zum Beispiel nicht erkennen, dass eine Website auch eine "m."-Variante besitzt, wenn Google nicht prüfen würde, wie ein Desktopnutzer die Seite sieht.

 

Warum Google auch Mobile First-Websites mit dem Googlebot für Desktop besucht

 

Auch nach der Umstellung auf Mobile First findet die Desktop-Darstellung also noch Beachtung durch Google. Daher und vor allem mit Blick auf die Desktopnutzer sollte man also auch weiterhin darauf achten, dass die Darstellung auf dem Desktop allen Anforderungen an Inhalte und User Experience genügt.

 

Titelbild: Copyright Patrick Daxenbichler - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Wer noch eine Website mit einer separaten Mobilversion betreibt, muss nach der vollständigen Umstellung auf Mobile First keine Änderungen vornehmen.

Google hat angekündigt, das Crawl Limiter Tool, mit dem sich die Crawl-Rate des Googlebots manuell reduzieren lässt, zum 8. Januar einzustellen.

Google hat die Umstellung der Indexierung auf Mobile First abgeschlossen. Es verbleibt ein kleiner Rest von Websites, die nicht umgestellt wurden.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px