SEO-News

Google Core Web VitalsGoogle Ads können die User Experience einer Website negativ beeinflussen. Für Google spielt es aber keine Rolle, von wem die störenden Elemente stammen.

Seit der Einführung der neuen Core Web Vitals durch Google hat die User Experience von Websites zusätzliche Aufmerksamkeit erhalten. Die neuen Kennzahlen decken sowohl die Ladezeit (Largest Contentful Paint), die Ineraktivität (First Input Delay) sowie die visuelle Stabilität beim Laden ab (Cumulative Layout Shift).

Durch das Einbinden von Anzeigen können diese Kennzahlen negativ beeinflusst werden. Das gilt auch für Google Ads. Für Google spielt es allerdings keine Rolle, von wem die Elemente auf einer Website stammen. Das erklärte Johannes Müller jetzt auf Twitter. Ein Nutzer hatte beschrieben, dass sich durch die Verwendung von Google Ads der Cumulative Layout Shift verschlechtert habe. Das liege daran, dass den Elementen vorab keine feste Größe zugewiesen werden könne.

Johannes Müller antwortete, als Betreiber einer Website sei man selbst dafür verantwortlich, welche Elemente man verwende:

 

Schlechter CLS durch Google Ads: Verantwortung liegt beim Betreiber der Website 

 

Im Zweifelsfall sollte man störende Anzeigen entfernen oder sie in einer Weise einbinden, die beim Laden nicht zu unerwünschten Effekten führt - etwa durch die Verwendung statischer Grafiken für Werbebanner.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Verwirrung herrscht bei manchen zur Rolle der Page Experience und der Core Web Vitals für die Rankings. Google hat sich jetzt an einer Klarstellung versucht.

Google hat den exakten Termin für die Einführung der Interaction to Next Paint (INP) als neue Core Web Vital bekannt gegeben: Es ist der 12. März.

Google AdSense stellt die Bezahlung von Publishern von Klicks auf Impressionen um und ändert auch den Revenue Share. Das könnte zu noch mehr Anzeigen auf Websites führen.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px