SEO-News

Google SuchefeldGoogle rät dazu, bei Umstrukturierungen von Websites und Weiterleitungen möglichst gleich auf die Zielstruktur zu wechseln und Zwischenschritte zu vermeiden, denn diese können zu unnötigen Fluktuationen in der Suche führen.


 Anzeige

Die Umstrukturierung einer Website ist normalerweise auch mit einer Umverteilung der Inhalte und der Seiten der Website verbunden. Damit die Seiten und andere Inhalte auch nach der Umstrukturierung noch erreichbar sind, ist es wichtig, Weiterleitungen von den alten auf die neuen URLs der Seiten und anderer Inhalte wie Bilder einzurichten.

Veränderungen der URL-Struktur führen oftmals zu Fluktuationen der Rankings der betreffenden Seiten. Das liegt daran, dass Google die neuen Zusammenhänge erst verarbeiten und verstehen muss. Zudem kann sich das Verändern der URL-Struktur zumindest zeitweise negativ auf die Leistung der betreffenden Seiten in der Suche auswirken.

Daher ist es wichtig, bei der Umstrukturierung einer Website möglichst schnell den Zielzustand anzusteuern und Zwischenschritte zu vermeiden. Das erklärte John Müller in den Google Search Central SEO Office Hours vom 7. Mai. Schlecht sei es demnach, mehrere Wechsel hintereinander vorzunehmen, denn Google brauche jedes Mal Zeit, um die Veränderungen zu verarbeiten. Wenn man dagegen nur einmalige Änderungen durchführe, dann gebe es die damit verbundenen Fluktuationen auch nur einmal. Führe man aber Änderungen zum Beispiel einmal pro Monat aus, dann gebe es diese Wartezeit jedes Mal.

Es kommt also darauf an, Umstrukturierungen von Websites möglichst präzise zu planen, so dass nachträgliche Anpassungen nach vollzogenen Änderungen nicht mehr notwendig sind.

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Die Umstellung einer Website von 'www' auf 'nicht www' für die URLs einer Website ändert für die Suche nicht viel. Das bestätigte jetzt John Müller von Google.

Selbst wenn alles gut läuft, kann eine Website-Migration Konsequenzen für die SEO haben. Daher rät Google dazu, solche Projekte gut zu planen.

Google räumt mit einem SEO-Mythos auf und erklärt erneut, dass Weiterleitungen per 301 und 302 gleichwertig sind. Ebenfalls verwendbar sind Redirects per 307 oder 308.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px