SEO-News

Gogole Helpful Content

Google hat seine Hinweise zu Helpful Content erweitert und erklärt, dass Angaben zu den Autoren, zur Entstehung der Inhalte und zu den Gründen der Entstehung wichtig sind.


 Anzeige

Worauf es beim Erstellen von hilfreichen Inhalten oder 'Helpful Content' ankommt, hat Google auf einer Hilfeseite zusammengestellt. Dort sind jetzt drei wichtige Angaben beschrieben, die man den Lesern zur Verfügung stellen sollte:

  • Wer hat die Inhalte erstellt?
  • Wie sind die Inhalte entstanden?
  • Warum wurden die Inhalte erstellt?

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Wer hat die Inhalte erstellt?

Die Angabe zu den Autoren von Inhalten sind für die Leser wichtig, um sie im Hinblick auf EEAT bewerten zu können (Experience, Expertise, Authoritativeness, Trustworthines). Hier geht es also um das "Wer". Wenn man Inhalte erstellt, sollte man dabei folgende Fragen bedenken:

  • Ist es für die Leser selbsterklärend, wer die Inhalte geschrieben hat?
  • Gbt es auf den Seiten an den Stellen einen Hinweis auf die Autoren, wo solche Hinweise erwartet werden?
  • Enthält der Hinweis auf die Autoren weitere Informationen über Autoren und Co-Autoren, über ihre Hintergründe und die Gebiete, über die sie schreiben?

 

Wie wurden die Inhalte erstellt?

Für die Leser ist es hilfreich zu wissen, wie ein Artikel oder ein bestimmter Text entstanden ist. Hier geht es also um das "Wie". So kann es zum Beispiel bei Produkttests vertrauensfördernd sein, den Lesern zu erklären, wie viele Produkte getestet wurden, welche Testergebnisse herauskamen und wie die Tests durchgeführt wurden. Dies sollte begleitet werden durch Belege für die erbrachte Arbeit wie zum Beispiel Fotos. Hier besteht ein Zusammenhang zu Googles Empfehlungen für das Erstellen hochwertiger Produkttests.

Für das "Wie" geht Google insbesondere auf die mögliche Beteiligung von KI an der Erstellung von Inhalten ein. Man solle sich die folgenden Fragen stellen:

  • Ist der Einsatz von Automatisierung inklusive der Erstellung von Inhalten per KI für die Leser selbsterklärend durch entsprechende Angaben?
  • Werden Hintergrundinformationen geliefert, in welcher Weise Automatisierung oder KI für die Erstellung von Inhalten eingesetzt wurde?
  • Wird erklärt, warum Automatisierung oder KI als hilfreich für das Erzeugen von Inhalten angesehen wurde?

 

Warum wurden die Inhalte erstellt?

Das "Warum" ist laut Google die wichtigste Frage, wenn es um die Erstellung von Inhalten geht. Dies sollte geschehen, um Menschen zu helfen. Es sollten Inhalte sein, die für Besucher hilfreich sind, wenn sie eine Website direkt besuchen. Wer sich daran hält und die Kriterien von EEAT beachtet, kann von Googles Core Ranking-Systemen belohnt werden.

Werden Inhalte dagegen nur erstellt, um Besuche aus den Ergebnissen der Suchmaschinen zu erzeugen, stimmt das nicht mit dem überein, was Googles Systeme honorieren. Das automatische Erzeugen von Inhalten, auch mit Hilfe von KI, mit dem Hauptzweck, die Rankings der Suchergebnisse zu manipulieren, stellt eine Verletzung von Googles Spam-Richtlinien dar.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google arbeitet nach eigener Aussage daran, hilfreiche Inhalte mit dem nächsten Core Update nach vorne zu bringen.

Die Erholung einer Website nach einem Helpful Content Update dauert nicht unbedingt länger, aber es bedarf mehr als nur einer Änderung dazu.

Wenn eine Website vom letzten Helpful Content Update betroffen ist, braucht es laut John Müller von Google nicht immer ein weiteres Update, damit sich die Website erholen kann.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px