SEO-News

Google SGE

Googles neue KI-Suche zeigt für viele informationsorientierte Suchanfragen eine ausführliche Antwort im AI-Snapshot an. Gleichzeitig gibt es dort neue Möglichkeiten für Websites, wahrgenommen zu werden. Welcher Effekt überwiegt?


 Anzeige

Wenn von Befürchtungen die Rede ist, Googles neue KI-Suche, die derzeit als ‚Search Generative Experience‘ oder kurz 'SGE' zum Test verfügbar ist, könne den organischen Suche-Traffic für Websites gefährden, dann betrifft das oftmals informationsorientierte Suchanfragen. Das sind Suchanfragen, bei denen die Nutzer mehr zu einem Thema erfahren wollen, sie also eine Information benötigen.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Gerade für solche Suchanfragen zeigt Google SGE häufig eine ausführliche KI-Chatantwort an, den sogenannten AI-Snapshot. Sucht man zum Beispiel nach „how to get a featured snippet on google”, so erscheint ein AI-Snapshot, der so umfangreich ist, dass man ihn ausklappen muss, um alles lesen zu können. Im Snapshot findet man eine umfangreiche Liste von Empfehlungen, die dazu beitragen sollen, die Chancen auf ein Featured Snippet zu erhöhen.

 

Google SGE: AI-Snapshot für die Suche nach 'how to get a featured snippet on google'

 

Auffällig dabei sind die im AI-Snapshot angezeigten Quellen, die sich in der oberen rechte Ecke befinden. Sie werden als Karussell angezeigt, und man kann sie nach rechts und links durchblättern. Zusätzliche Quellen kann man sich anzeigen lassen, indem man die sogenannte „Bear Claw“ anklickt. Das ist das Icon oben rechts der Quellen, das aussieht wie eine Bärentatze.

Interessant ist die Frage, welche Quellen Google für den AI-Snapshot verwendet. Im gezeigten Beispiel zu den Featured Snippets sind es Quellen, die auch auf den ersten Plätzen der organischen Suchergebnisse zu finden sind, wie zum Beispiel die Seite von neilpatel.com sowie die verschiedenen Google-Beiträge. Lediglich der Beitrag von Moz, der ebenfalls als Quelle im Snapshot aufgeführt ist, findet sich nicht in den Top-10 der organischen Suchergebnisse.

 

Google SGE: organische Suchergebnisse für 'how to get a featured snippet on google'

 

In diesem Fall ist es also bei den meisten der am besten rankenden Seiten so, dass sie durch den AI-Snapshot eine zusätzliche Präsenz auf der ersten Suchergebnisseite erhalten. Die Seite von neilpatel.com hat sogar ein Featured Snippet. Sowohl das Featured Snippet als auch die restlichen organischen Suchergebnisse rutschen durch den AI-Snapshot allerdings weit nach unten und erhalten deutlich weniger Aufmerksamkeit als in der herkömmlichen Suche.

Etwas anders sieht es aus, wenn man nach „why has the atlantic become warmer“ sucht. Auch hier zeigt Google einen AI-Snapshot an, doch ist dieser kürzer als im ersten Beispiel.

 

Google SGE: 'why has the atlantic become warmer'Bis auf die Seite von Axios, die ein Featured Snippet erhalten hat, findet man keine der im Snapshot verwendeten Quellen in den Top-10 der organischen Suchergebnisse. Die Bandbreite der Webseiten auf der ersten Suchergebnisseite (Suchergebnisse zuzüglich AI-Snapshot) hat sich also erhöht. Es gibt zusätzliche Chancen auf Sichtbarkeit. Allerdings verlieren die organischen Suchergebnisse gegenüber der klassischen Suche auch hier an Bedeutung, weil sie weiter nach unten rutschen. Selbst das Featured Snippet wirkt im Vergleich zum AI-Snapshot eher unauffällig.

 

Google SGE: organische Suchergebnisse zu 'why has the atlantic become warmer'

 

Damit verhält es sich zumindest mit manchen informationsorientierten Suchanfragen wie mit bestimmten Produktsuchen: Auch hier zeigt Google SGE andere Quellen im Snapshot als in den organischen Suchergebnissen an.

Was dies alles für die Entwicklung der Klickzahlen bedeutet, die Websites in der Suche erzielen können, bleibt abzuwarten. Es wäre wünschenswert, wenn Google rechtzeitig entsprechende Zahlen in der Google Search Console bereitstellen würde, aus denen sich die Impressionen und Klicks unterteilt nach AI-Snapshot und organischer Suche ablesen lassen. Bing hat eine solche Erweiterung für die Bing Webmaster Tools angekündigt.

Ob es positive oder negative Veränderungen geben wird, dürfte neben den Suchanfragen auch von der Art der Websites abhängen. Es ist zu erwarten, dass vor allem größere und bekanntere Websites profitieren werden, denn sie haben zumindest nach jetzigem Wissensstand die besten Chancen, als Quelle im AI-Snapshot genannt zu werden.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Wird die Arbeit von SEOs durch die Möglichkeiten der künstlichen Intelligenz bald nicht mehr gebraucht? Ganz so schnell wird es wohl nicht gehen.

Auf den Suchergebnisseiten von Google kehrt keine Ruhe ein. Über weite Strecken des Mai und auch im Juni zeigt sich eine sehr hohe Dynamik. Eine Erklärung könnten eines oder mehrere Updates sein.

Google hat verschiede Verbesserungen für die in die Kritik geratenen AI Overviews durchgeführt. Zum Beispiel soll weniger nutzergenerierte Inhalte für die Antworten verwendet werden.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px