SEO-News

Mob

Auch nach dem 5. Juli kann Google Seiten indexieren, die nicht mobilfreundlich sind. Voraussetzung: Sie müssen für den Googlebot Smartphone erreichbar sein.


 Anzeige

Googles Ankündigung, ab dem 5. Juli keine Webseiten mehr zu indexieren, die sich nicht auf Mobilgeräten anzeigen lassen, hatte zu Missverständnissen geführt. Manche hatten das so aufgefasst, dass nicht mobilfreundliche Seiten zukünftig nicht mehr indexiert werden.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Das stimmt nicht. Richtig ist, dass ab dem 5. Juli solchen Websites und Seiten nicht mehr indexiert werden, die für den Googlebot Smartphone nicht erreichbar sind, denn ab dem 5. Juli wird Google fast ausschließlich diesen Crawler nutzen.

Gary Illyes von Google schrieb dazu auf LinkedIn, es sei schon immer so gewesen, dass eine Website, die zum Beispiel aufgrund von Netzwerk- und HTTP-Fehlern nicht vom Googlebot aufgerufen werden konnte, auch nicht für die Suche indexiert werden konnte. Der Unterschied nach dem 5. Juli sei, dass eine Website für den Smartphone User Agent des Googlebots verfügbar sein müssse. Dabei spiele es keine Rolle, ob die Website mobilfreundlich ist, wenngleich dies wünschenswert wäre.

 

Google: Nicht mobilfreundliche Seiten können auch nach dem 5. Juli indexiert werden

 

Daher betrifft die Änderung vor allem solche Websites, die bewusst für das Crawlen des Googlebot Smartphone blockiert sind. Für alle anderen Websites, die für den Crawler erreichbar sind, dürfte sich nichts ändern.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google hat angekündigt, ab dem 5. Juli keine Seiten mehr zu indexieren, die sich nicht auf Mobilgeräten anzeigen lassen.

Trotz Mobile First können laut Google nach wie vor auch solche Websites in der Suche funktionieren, die nur über ein Desktop-Design verfügen.

Wer noch eine Website mit einer separaten Mobilversion betreibt, muss nach der vollständigen Umstellung auf Mobile First keine Änderungen vornehmen.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px