SEO-News

Meta TagsWenn es auf einer Webseite mehrere miteinander konkurrierende Robots-Anweisungen gibt, stellt sich die Frage, welche davon Google berücksichtigt. Noch komplizierter wird es, wenn Meta Robots-Tag und X-Robots-Header im Widerspruch zueinander stehen. Doch es gibt eine klare Regel.

Es gibt verschiedene Fälle, in denen es auf einer Webseite unterschiedliche und konkurrierende Signale an Google und andere Suchmaschinen gibt, ob die Seite indexiert werden darf oder nicht.

Ein Beispiel ist, wenn im Meta Robots-Tag ein "index" steht, im X-Robots-Tag des HTTP-Headers dagegen ein "noindex" zu finden ist. Hier stellt sich die Frage, welche Direktive Google verwendet. Eine Dokumentation dieser konkreten Frage ist bei Google nicht zu finden, zumindest nicht auf der zugehörigen Hilfeseite. Dort steht zwar allgemein zu lesen, dass im Falle von miteinander in Konflikt stehenden Robots-Anweisungen die jeweils restriktivere Anweisung angewendet wird, doch bezogen auf den genannten, konkreten Fall im Hinblick auf Meta Robots-Tag und X-Robots-Tag sind hier keine Informationen zu finden.

Per Twitter äußerten sich einige Nutzer zu dieser Frage. Steven van Vessum schrieb, auch in diesem Fall gelte die restriktivere Direktive, also das "noindex". Johannes Müller quittierte diese Antwort mit einem Like, weshalb davon auszugehen ist, dass diese Antwort richtig ist:

 

Google: Bei miteinander konkurrierenden Robots-Anweisungen gilt die restriktivere

 

Auch Felix Beilharz äußerte sich entsprechend:

 

Google überschreibt das 'index', wenn es ein 'noindex' gibt 

 

Interessant ist der Fall miteinander konkurrierender Direktiven auch auf Webseiten, bei denen ein Meta Robots-Tag per JavaScript gesetzt oder entfernt wird. Dazu hatte Johannes Müller vor einiger Zeit folgendes erklärt: Wenn es im initialen HTML ein "nofollow" gebe, das später per JavaScript entfernt werde, so gelte das "nofollow" dennoch. Genauso verhält es sich auf mit einem nachträglich per JavaScript entfernten "noindex". Auch dieses würde von Google berücksichtigt werden.

 

Titelbild: Copyright Paul Pirosca - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Eine Seite wurde von Google deindexiert, nachdem es kleine Änderungen an der Seite gegeben hatte. John Müller von Google hat sich dazu jetzt geäußert.

Nach einer Woche hat Google die aktuellen Indexierungsprobleme laut eigener Aussage behoben. Schon zuvor hatte Google die Auswirkungen der Probleme durch entsprechende Maßnahmen abgemildert.

Obwohl Google die Ursache der aktuellen Indexierungsprobleme noch nicht gelöst hat, gibt es laut Google keine spürbare Außenwirkung mehr.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px