SEO-News

Statistik und WebanalyseGoogle hat Details zur in den vergangenen Tagen deutlich gesunkenen Crawl-Rate auf einigen Websites genannt.


 Anzeige

Die zuletzt bei einigen Websites stark gesunkene Crawl-Rate hatte zuletzt zu Diskussionen und Nachfragen geführt. Von Google hieß es zunächst, es gebe keine Probleme.

Inzwischen gibt es jedoch ein Update. John Müller schrieb auf Twitter, es gebe einen Zusammenhang mit dem Crawlen des Caches mancher Websites. Dieser Bug sei inzwischen behoben, und eine interne Analyse habe ergeben, dass das Problem nur begrenzte Ausmaße hatte. Negative Effekte habe es dadurch nicht gegeben:

"Yes, we saw that crawling for the caches had slowed down for some sites. This bug has since been resolved, and an internal analysis showed it wasn't widespread, and that there were no negative effects overall."

Auf die Frage, ob sich das Problem nur auf AMP-Seiten beziehe, bestätigte Müller, dass nur der AMP-Cache betroffen sei:

"This was specific to crawling for the AMP cache."

 

Google: Reduzierte Crawl-Rate bezog sich auf den AMP-Cache

 

Deutlich zu sehen ist in einigen Fällen ein Zusammenspiel aus höherer Reaktionszeit des Webservers und einer abnehmenden Crawl-Rate durch Google. Ein solcher Zusammenhang ist jedoch normal, denn Google reduziert das Crawlen in der Regel, wenn erkannt wird, dass der Webserver unter Last gerät.

Bleibt abzuwarten, ob es noch Meldungen von Fällen jenseits von AMP-Seiten geben wird. Es ist aber nach der Aussage von John Müller davon auszugehen, dass die Probleme inzwischen behoben sind und dass sich die Crawl-Rate normalisieren müsste.

 

Titelbild: Copyright WDnet Studio - stock.adobe.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Das Tool zum Begrenzen der Crawl-Rate aus der Google Search Console wird zum heutigen 8. Januar eingestellt. Google kann die Crawl-Rate selbst am besten an die jeweiligen Bedingungen anpassen.

Google hat angekündigt, das Crawl Limiter Tool, mit dem sich die Crawl-Rate des Googlebots manuell reduzieren lässt, zum 8. Januar einzustellen.

Wer Google dazu bringen möchte, die Crawl-Rate für eine Website zu reduzieren, sollte dafür nicht die HTTP-Status 404 und 403 verwenden. Zum Absenken der Crawl-Rate gibt es andere Möglichkeiten.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

{loadpositio anzeige-unter-newsletter}

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px