SEO-News

Favicon

Favicons müssen im Root-Verzeichnis der Website liegen, damit Google sie verwenden kann. Zusätzliche Favicons in Unterverzeichnissen könnten aber möglicherweise in der Zukunft unterstützt werden.


 Anzeige

Nach wie vor gibt es viele Websites, deren Favicon Google nicht in den Suchergebnissen anzeigt. Selbst manche Seiten von Google sind davon betroffen. Das liegt auch daran, dass bei der korrekten Einbindung von Favicons einige Regeln wie zum Beispiel die richtige Bemaßung beachtet werden müssen. Google hatte zuletzt Stellung zur Frage genommen, ob die Regeln für Favicons möglicherweise zu kompliziert sind. Das befindet sich derzeit in Prüfung.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Eine dieser Regeln für Favicons ist, dass die entsprechenen Dateien im Root-Verzeichnis der Website liegen müssen, damit Google sie verwenden kann. Das bestätigte John Müller auf Twitter. Er antwortete damit auf die Frage, ob auch Favicons in Unterverzeichnissen einer Website möglich seien. Das wäre zum Beispiel für Websites mit unterschiedlichen Bereichen hilfreich, die jeweils eigene Favicons haben sollen.

 

Google: Favicons müssen im Root-Verzeichnis liegen

 

Müller schrieb, Favicons auf Verzeichnisebene würden wie ein vernünftiger nächster Schritt klingen, aber er könne nichts versprechen. Gut möglich also, dass es in nächster Zeit auch Favicons auf Verzeichnisebene geben wird.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Viele Websites haben Probleme mit der Darstellung von Favicons in den Suchergebnissen. Liegt das an zu komplizierten Regeln? Google nimmt Stellung dazu.

Google hat einen Fix für die fehlerhafte Darstellung von Website-Namen in den Suchergebnissen ausgerollt. Dieser soll zumindest bei manchen Problemen helfen.

Bing testet aktuell die Anzeige von Favicons und Website-Namen in den Suchergebnissen. Die Darstellung entspricht in etwa derjenigen, die es auch bei Google seit einiger Zeit gibt.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px