SEO-News

Google Favicon

Viele Websites haben Probleme mit der Darstellung von Favicons in den Suchergebnissen. Liegt das an zu komplizierten Regeln? Google nimmt Stellung dazu.


 Anzeige

 

Seit März 2023 zeigt Google Favicons für Webseiten auch in den Desktop-Suchergebnissen an. Doch bei manchen Suchergebnissen erscheit statt des Favicons ein Platzhalter in Form eines Globus. Das passiert dann, wenn es auf der betreffenden Seite kein Favicon gibt oder wenn das Favicon nicht den Anforderungen Googles entspricht.


 Anzeige

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Selbst Seiten von Google haben manchmal Probleme mit dem Favicon, was das folgende Beispiel zeigt:

 

Google Suchergebnis ohne Favicon

 

Danny Sullivan alias Google Search Liaison schrieb auf Twitter zu den bestehenden Problemen mancher Webseiten mit Favicons, das zuständige Team prüfe das bereits. Man sichte auch Berichte von Personen mit korrektem Code, für die Favicons trotzdem nicht erscheinen. Ohne diesen Code könne Google aber keine Favicons anzeigen. Es könne gut sein, dass Google in nächster Zeit einen neuen Blogpost zu Favicons als Erinnerung veröffentlichen würde:

 

Google zu Problemen mit Favicons

 

Eine der Anforderungen, die Google an Favicons stellt und die auf vielen Webseiten nicht erfüllt wird, betrifft die Größe der Grafik. Diese muss ein Vielfaches von 48 mal 48 Pixeln betragen, also zum Beispiel 96 mal 96 Pixel oder 144 mal 144 Pixel. Auch muss Google das Favicon crawlen können. Es darf also nicht per robots.txt gesperrt sein. Problematisch kann es auch sein, wenn es auf einer Seite mehrere Verweise auf verschiedene Favicons gibt und eines davon nicht Googles Anforderungen entspricht.

SEO Glenn Gabe hat zum Thema Favicons und möglichen Problemen einen umfassenden Beitrag veröffentlicht.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Favicons müssen im Root-Verzeichnis der Website liegen, damit Google sie verwenden kann. Zusätzliche Favicons in Unterverzeichnissen könnten aber möglicherweise in der Zukunft unterstützt werden.

Google hat einen Fix für die fehlerhafte Darstellung von Website-Namen in den Suchergebnissen ausgerollt. Dieser soll zumindest bei manchen Problemen helfen.

Bing testet aktuell die Anzeige von Favicons und Website-Namen in den Suchergebnissen. Die Darstellung entspricht in etwa derjenigen, die es auch bei Google seit einiger Zeit gibt.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px