SEO-News

Google Rezeption

Die geleakten Google Rankingfaktoren zeigen, dass sich viele SEOs schon lange auf dem richtigen Weg befinden - und wie Googles Hinweise zu interpretieren sind.


 Anzeige

Nachdem ein Dokument mit mehr als 14.000 mutmaßlichen Google Ranking-Faktoren und Ranking-Features geleakt wurde, gibt es viele Diskussionen darüber, ob diese Informationen einen Mehrwert für SEOs bringen. Während manche die möglichen Erkenntnisgewinne hervorheben, stellen andere den Nutzen und die praktische Relevanz in Frage.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Dabei bieten die Einblicke in die Google Ranking-Faktoren zwei große Vorteile: Sie zeigen, dass vieles von dem, was schon heute als gute Praxis gilt, zu den Rankingfaktoren von Google passt. Und sie helfen auch dabei, die Aussagen von Googlern wie John Müller oder Gary Illyes besser zu interpretieren.

Hier einige Erkenntnisse, die als Grundlage für zukünftige SEO-Strategien dienen können:

  • Links von relevanten Seiten sind weiterhin sehr wichtig. Die Seiten, von denen die Links stammen, müssen selbst über relevanten Google Traffic verfügen.
  • Klicks sind für Google von zentraler Bedeutung. Dabei gibt es gute und schlechte Klicks. Es kommt also auf relevanten Suche-Traffic an.
  • Einzigartige Inhalte sind unverzichtbar. Das gilt insbesondere für kürzere Inhalte.
  • Achte auf eine gute und relevante Homepage.

Hat uns Google angelogen?

Viele werfen Google aufgrund der Einblicke in das geleakte Dokument vor, gelogen zu haben. Ein Beispiel ist die Aussage, dass Klicks kein Rankingfaktor sind. Dabei galt es schon lange als offenes Geheimnis, dass das Nutzerverhalten Einfluss auf die Suche nimmt. Man muss allerdings immer beachten, dass Google das Ziel verfolgt, Manipulationen der Rankings zu vermeiden, indem nicht zu viele Details über die Rankingfaktoren bekannt werden.

In vielen Punkten decken sich die Aussagen von Google mit den im geleakten Dokument enthaltenen Kriterien - zum Beispiel der immer wieder geäußerte Ratschlag, einzigartige Inhalte zu schaffen, die für die Nutzer (Achtung: Klicks) und nicht für die Suchmaschinen erstellt wurden. Aus diesem Grund ist der Vorwurf der Lüge deutlich zu hart. Deutlich wird vielmehr, dass es in vielen Fällen richtig ist, den Hinweisen von Google zu folgen.

Fazit

Es ist nicht nötig, alle Details und Einzelheiten des Google Leaks zu kennen. In der Übersicht wird deutlich, worauf es ankommt: Einzigartiger Content, der relevanten Traffic schafft, sowie relevante Links von starken Seiten. Das deckt sich zum großen Teil mit den Empfehlungen Googles. Es zeigt aber auch: Google sagt uns bewusst nicht alles. Um diese Lücken zu füllen, kann das geleakte Dokument eine gute Hilfe sein.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Auf den Suchergebnisseiten von Google kehrt keine Ruhe ein. Über weite Strecken des Mai und auch im Juni zeigt sich eine sehr hohe Dynamik. Eine Erklärung könnten eines oder mehrere Updates sein.

Aus dem aktuellen Google Leak lässt sich ableiten, welche Eigenschaften von Links Google werten könnte. Wer diese Attribute kennt, kann beim Aufbau von Backlinks präziser vorgehen.

Nachdem Leak von mutmaßlichen Google Ranking-Faktoren warnt das Unternehmen davor, falsche Annahmen zu treffen, zum Beispiel aufgrund fehlenden Kontexts.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px