SEO-News

Home AssistantGoogle hat bestätigt, dass es die strukturierten Daten für Inhalte, die sich besonders für das Vorlesen eignen, jetzt auch über News hinaus verwendet. Damit könnten die 'Speakable'-Daten auch für den Bereich Voice Search interessant werden.

Im Juli des vergangenen Jahres hatte Google strukturierte Daten mit dem Namen "Speakable" vorgestellt. Damit lassen sich Inhalte auf Webseiten auszeichnen, die sich besonders für das Vorlesen durch digitale Assistenten eignen, zu denen zum Beispiel der Google Assistant gehört. Aufgrund der Beschränkung auf Newsinhalte war die Bedeutung von "Speakable" für die meisten Publisher bisher jedoch eher gering gewesen.

Das könnte sich jetzt ändern, denn Google hat bestätigt, dass "Speakable" jetzt auch jenseits der News berücksichtigt werden kann. Danny Sullivan schrieb auf Twitter, auch wenn 'Speakble' auf einer Website gesetzt werde, sei dies noch keine Garantie dafür, dass der Google Assistant dies auch nutze. 'Speakable' bleibe ein Beta-Feature:

 

Google nutzt 'Speakable' jetzt auch jenseits der News

 

Dies steht im Zuammenhang mit Googles geänderter Handhabung von News-Quellen: Wie bereits berichtet müssen Websites nicht mehr eigens angemeldet werden, um für Google News berücksichtigt zu werden. Google wählt die Inhalte für die News-Suche und die Schlagzeilen aus der Menge aller indexierten Websites aus. Demzufolge gibt es auch keine Unterscheidung mehr zwischen News und sonstigen Suchergebnissen bei der Berücksichtigung von "Speakable".

 

Titelbild: Copyright magicpitzy - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google verwendet doch noch das 'Speakable'-Markup für Inhalte, die sich zum Vorlesen durch digitale Assistenten eignen. Zuletzt hatte es so ausgesehen, dass Google das Markup...

Laut Google wird das 'Speakable'-Markup, das  zum Vorlesen geeignete Inhalte durch den Google Assistant und andere Clients kennzeichnen soll, nicht mehr benötigt.

Google berücksichtigt jetzt strukturierte Daten, mit denen Abschnitte aus Nachrichtenbeiträgen markiert werden können, die besonders für das Vorlesen durch den Google Assistant geeignet sind.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px