SEO-News

Googleplex

Google hat auf Vorwürfe reagiert, die neue Suche würde Textstellen unverändert von Webseiten für die Antworten des KI-Chats verwenden und dadurch Plagiate schaffen.


 Anzeige

Nachdem Google SGE, die Experimentierversion der neuen Google Suche, für erste Nutzer zur Verfügung gestellt hatte, wurde recht schnell der Vorwurf geäußert, Google übernehme Textstellen von Webseiten unverändert in die KI-Chatantworten und schaffe auf diese Weise Plagiate.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Danny Sullivan von Google hat dazu per Twitter Stellung genommen. Die Antworten der Generative AI würden gestützt von Quellen aus dem Web. Wenn ein Snapshot kurze Inhalte von einer bestimmten Quelle verwende, würde Google die Quelle deutlich im Snapshot hervorheben. Im gezeigten Beispiel passe dazu der erste Link, der auch in der erweiterten Ansicht dargestellt werde:


 Anzeige

Generative responses are corroborated by sources from the web & when a portion of a snapshot briefly includes content from a specific source, we will prominently highlight that source in the snapshot. In this example, the first link matches that & it also shows in expanded view.

 

Google SGE: Google reagiert auf Plagiatsvorwürfe

 

In der normalen Darstellung des KI-Snapshots wird die entsprechende Quelle ebenfalls angezeigt (angedeutet durch den roten Rahmen). Über die Pfeil-Symbole (kleiner roter Rahmen) kann man sich durch alle Quellen klicken, die Google zum Erstellen des Snapshots verwendet hat, ohne in den Expanded Mode zu wechseln:

It's the first link to the right of the snapshot. I've put a box around it. Also notice the other box at the end. When you see this, you can click through all the corroborating sources without going to expanded mode.

 

Google SGE: Links zu den im Snapshot verwendeten Quellen werden angezeigt

 

Manche fordern bereits, den Expanded Mode zur Standardansicht zu machen, damit gleich alle Quellen eines Snapshots sichtbar werden. Danny Sullivan verwies darauf, dass sich das Produkt noch im Experimentierstadium befinde, und bedankte sich für das Feedback.

Dass Google Auszüge von Inhalten unverändert für die Suchergebnisseiten verwendet, ist im Übrigen nicht neu. Bei Featured Snippets ist das schon lange so.

Bis die neue Google Suche tatsächlich die bestehende Suche ablösen wird, dürfte es noch viele Änderungen geben. Momentan handelt es sich lediglich um einen ersten Entwurf.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google bringt mit 'Circle to Search' und der KI-Multisearch zwei neue Funktionen für die Suche, die stark auf visuelle Inhalte setzen.

Eine aktuelle Analyse zeigt, dass Google für die KI-Antworten in SGE in den meisten Fällen andere URLs anzeigt als in den organischen Suchergebnissen. Gleichzeitig werden die organischen...

Ein aktuelles Google Patent beschreibt die mögliche Funktionsweise von Googles neuer KI-Suche SGE. Erklärt wird beispielsweise, wie aus mehreren Suchergebnissen eine KI-Antwort erzeugt wird.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px