SEO-News

Statistik und Webanalytics

Google rät davon ab, Large Lanuage Models (LLMs) zur Diagnose von Websites zu verwenden, weil LLMs halluzinieren können.


 Anzeige

Large Language Models (LLMs) sind die Grundlage für die von aktuellen KI-Chatbots erstellten Antworten. Dabei handelt es sich bei Künstlicher Intelligenz keineswegs um Intellienz im herkömmlichen Sinne. Das System beruht im Wesentlichen auf der Anwendung von Wahrscheinlichkeiten, welches Wort auf ein anderes Wort folgt. Das lernt die KI aus den bereitgestellten Trainingsdaten.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Allerdings sind solchen Systemen noch immer Grenzen gesetzt, und sie können faktisch falsche Informationen erzeugen. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von 'halluzinieren'.

Genau darauf bezog sich Gary Illyes von Google in einem Beitrag auf LinkedIn. Er riet davon ab, LLMs zur Diagnose von Websites zu verwenden. LLMs hätten keine Ahnung über eine bestimmte Website. Man solle immer daran denken: LLMs halluzinieren. Wenn man sie in die entsprechende Richtung schubse, lieferten sie Informationen, die komplett von der Realität entkoppelt seien, nur weil die Vorhersage auf Grundlage der Wortreihenfolge sinnvoll erscheine.

Können LLMs faktisch richtige Informationen liefern? Ja. Können LLMs Informationen liefern, die nichts mit der Realität zu tun haben? Ebenfalls ja.

Man müsse LLMs auf eigenes Risiko nutzen und sehr genau prüfen, welche Ergebnisse man verwende. Andernfalls werde man große Enttäuschungen erleben.

 

Google: LLMs nicht zur Diagnose von Websites verwenden - Gary Illyes auf LinkedIn

 

Diese Empfehlungen gelten nicht nur für die Diagnose von Websites. Bei aller Begeisterung um Generative AI und LLMs darf nie vergessen werden, dass die erzeugten Inhalte faktisch falsch sein können. Daher ist es unerlässlich, die Ergebnisse von Menschen prüfen und überarbeiten zu lassen, bevor sie veröffentlicht werden.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Für ausgewählte Suchanfragen zeigt Google jetzt auch außerhalb von SGE KI-Anworten an. Damit möchte Google zusätzliches Feedback einsammeln.

Google plant eine nahtlose Integration von Ads in die KI-Antworten der neuen Suche. Das könnte die Umstellung der Suche beschleunigen.

Websites, die möglicherweise fehlerhafte KI-Inhalte veröffentlichen, können von den Google Qualitätsprüfern mit der niedrigsten Bewertung belegt werden.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px