SEO-News

John Mueller von Google

Offenbar sind von den jüngsten Ranking-Schwankungen bei Google viele Websites betroffen, die Programmatic SEO betreiben. John Müller von Google äußerte sich recht negativ über manche Websites, die mit dieser Technik entstanden sind. Zu Recht?

 


 Anzeige

Mit Programmatic SEO wird eine Vorgehensweise beschrieben, die automatisiert eine große Anzahl von Seiten auf einer Website schafft, die nach SEO-Kriterien gestaltet sind. Dabei wird auf Templates und Datenbanken zurückgegriffen. Auf diese Weise ist es möglich, auf einer Website eine große Anzahl von Keywords abzudecken. Ziel ist es, mit möglichst vielen Keywords gute Rankings in den Suchergebnissen von Google und anderen Suchmaschinen zu erzielen. Programmatic SEO kommt in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz wie zum Beispiel in der Local SEO oder im E-Commerce.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

John Müller äußerte sich jetzt zu Programmatic SEO und schrieb, dies sei häufig lediglich eine fantasievolle Bezeichnung für Spam:

 

Google: Programmatic SEO nur eine fantasievolle Bezeichnung für Spam?

 

Ist diese Kritk berechtigt? Zunächst einmal verstößt das Erstellen großer Mengen von Inhalten mit dem primären Zweck, gute Rankings in den Suchergebnissen zu erzielen, gegen Googles Empfehlungen zu Helpful Content. Dort heißt es, Inhalte sollen vor allem für Menschen erstellt werden und nicht für gute Rankings. Das automatische Erstellen der Seiten ist dabei gar nicht das Problem, sondern der Grund, warum die Seiten erstellt werden. Sicherlich gibt es aber auch viele per Programmatic SEO erstellte Websites, die den Nutzern einen Mehrwert bringen, weil sie dort die Informationen finden, die sie benötigen. Vermutlich wäre es daher falsch, alle auf diese Weise erstellten Websites über einen Kamm zu scheren.

Websites mit Programmatic SEO von den jüngsten Schwankungen der Google Rankings betroffen

Offenbar sind viele Websites mit Programmatic SEO von den jüngsten Ranking-Schwankungen betroffen, die es seit einigen Wochen in den Suchergebnissen von Google gibt. SEO Lily Ray schrieb auf Twitter, viele der Websites, die sie geprüft habe, würden Inhalte von anderen Websites scrapen und neu verwenden, um große Mengen hyper-spezifischer Landing Pages zu schaffen, auf denen es zum Beispiel um Songs, Karten, Schulen, Haustiere etc. gehe.

 

Lily Ray: Viele Websites mit Programmatic SEO von den jüngsten Ranking-Schwankungen betroffen

 

Manche der betroffenen Websites würden versuchen, den Anschein von Kreativität zu erwecken oder das "SEO-Game zu schlagen", indem sie den Namen eines "Expert Reviewers" nennen, kopierte Aussagen von Experten von anderen Websites hinzufügen oder das Aktualisierungsdatum manipulieren. Hinzu kämen massenweise Anzeigen und Affiliate Links:

 

Liliy Ray: Wie manche Websites mit Programmatic SEO versuchen, den Schein von Kreativität zu wecken

 

Dass ausgerechnet viele Websites mit Programmatic SEO von den jüngsten Schwankungen der Google-Rankings betroffen sind, könnte ein weiteres Indiz dafür sein, dass Google ein neues Helpful Content Update vorbereitet - denn manche dieser Websites entsprechen eben nicht Googles Definition von Helpful Content.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Helpful Content ist entscheidend für den Erfolg einer Website in Google. Doch was genau ist unter Helpful Content zu verstehen? Einige Beispiele zeigen, worauf es ankommen kann.

Google arbeitet nach eigener Aussage daran, hilfreiche Inhalte mit dem nächsten Core Update nach vorne zu bringen.

Die Erholung einer Website nach einem Helpful Content Update dauert nicht unbedingt länger, aber es bedarf mehr als nur einer Änderung dazu.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px