SEO-News

Absturz

Die Website Outlookindia.com, die über lange Zeit starke Zugewinne bei der Sichtbarkeit verzeichnen konnte, musste beim aktuellen Google Core Update starke Verluste hinnehmen. Ist das der Anfang vom Ende für Parasite SEO?


 Anzeige

Unter Parasite SEO wird eine Technik verstanden, welche die Autorität von großen und bekannten Websites und Domains nutzt, um eigene Inhalte in den Suchergebnissen nach vorne zu bringen. Dazu werden dort Gastbeiträge oder Affiliate-Artikel veröffentlicht, die dann auf die Ursprungswebsite verlinken.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Beispiel: Ein kleiner Blog über Diätnahrung veröffentlicht einen Beitrag auf einem großen News-Portal und kommt mit dem Beitrag auf Platz eins in Google für das Keyword "Nahrungsergänzungsmittel zum Abnehmen". Wäre der Artikel auf dem kleinen Blog erschienen, hätte er dieses Ranking niemals erzielen können. Weil aber die Autorität des großen News-Portals genutzt wurde, kann selbst für stark umkämpfte Keywords aus dem Stand ein Top-Ranking erzielt werden. Der Blog profitiert dabei mehrfach: von zusätzlichem Traffic, von zusätzlichen Backlinks und von einer wachsenden Bekanntheit.

Es gibt eine große Anzahl von Websites, die solche Veröffentlichungen ermöglichen. Dazu gehört auch Outlookindia.com, eine Website, die in letzter Zeit dadurch bekannt wurde, dass sie in Google für fast alle Keywords Top-Rankings erzielte und auch etablierte Websites überholte. In SEO-Kreisen wurde schon gerätselt, was das Erfolgsrezept von Outlookindia.com ist und warum die Website scheinbar gegen jedes Google Update immun ist - und das, obwohl es auf der Website zahlreiche Gastbeiträge, Affiliate-Artikel und ähnliches gibt.

Nun sieht es aber so aus, als habe es auch Outlookindia.com erwischt. Beim gerade beendeten Google Core Update vom August musste die Website deutlich Federn lassen:

 

Outlook India: Sichtbarkeitsverlauf in den USA - mobile 

 

Insbesondere das Verzeichnis "Spotlight" ist für den Sichtbarkeitsverlust verantwortlich. Das ist der Bereich, in dem viele Parasite SEO-Beiträge zu finden sind:

 

Outlook India: Sichtbarkeitsverlauf verschiedener Verzeichnisse

 

Beim Blick auf die Links in den einzelnen Artikeln zeigte sich immerhin, dass sie entweder mit "nofollow" oder "sponsored" gekennzeichnet sind.

Dennoch ist es erstaunlich, dass eine Website wie Outlookindia.com auf breiter Ebene und in kurzer Zeit eine solche Dominanz in der Suche aufbauen konnte, obwohl Google immer wieder betont, wie wichtig Expertise und Erfahrung sind - Stichwort EEAT.

Dass die Sichtbarkeit von Outlookindia.com jetzt sinkt, kann als ein Zeichen dafür gewertet werden, dass Google es mit seinen Empfehlungen ernst meint. Das zeigen auch andere Beispiele von Gewinnern und Verlierern des Core Updates vom August. Praktische Erfahrung und Expertise sowie Autorität und Vertrauenswürdigkeit werden immer wichtiger. Massen-Content wird es dagegen schwerer haben.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Google kann Third Party Content erkennen und wertet diesen in manchen Fällen auch ab. Das zeigt ein aktuelles Beispiel.

Third Party Content auf Websites kann unterschiedlichen Ursprungs sein. Je nach Art von Third Party Content gibt es laut Google unterschiedliche Lösungsansätze.

Obwohl Google das angekündigte Third Party Content Update noch nicht ausgerollt hat, verlieren einige Verzeichnisse, die auf Parasite SEO basieren, bereits deutlich Traffic.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px