Podcast

Podcast

PodcastEin schlechter Blog kann tatsächlich den Rankings der kompletten Website schaden. Außerdem in der aktuellen Ausgabe von 'SEO im Ohr': ein weiteres Google-Update,  Traffic-Verlust für Wikipedia durch Featured Snippets, Backlinks können durch Mobile First verloren gehen, eine neue Variante von Google Ads in der Bildersuche, merkwürdige Impressionen in der Google Search Console aus Algerien und Zweifel an der Wirkung von Negative SEO.

 

Ein schlechter Blog kann den Rankings der gesamten Website schaden

Wenn Teile einer Website wie zum Beispiel ein Blog eine besonders schlechte Qualiät aufweisen, kann sich dies laut Google negativ auf die Rankings der gesamten Website auswirken.

 

Am 2. März gab es wahrscheinlich ein größeres Google-Update

Es gibt viele Anzeichen für ein größeres Google-Update am 2. März. Dafür sprechen nicht nur starke Ausschläge der Ranking-Tracker, sondern auch Berichte betroffener Webmaster.

 

Wikipedia soll 21 Prozent seines Traffics durch Featured Snippets verloren haben

Laut einem Bericht des SEOs Duane Forrester soll Wikipedia durch Googles Featured Snippets fast ein Viertel seines Traffics verloren haben.

 

Möglicher Verlust von Backlinks durch Mobile First

Die Umstellung einer Website auf Mobile First kann bewirken, dass ausgehende Links von Google nicht mehr gewertet werden. Das ist dann der Fall, wenn die Links nur in der Desktop-Version enthalten sind.

 

Neue Google Ads in der Bildersuche

Google treibt die Monetarisierung der Bildersuche voran. Mit den "Shoppable Ads" haben Anzeigenkunden die Möglichkeit, Produktbilder und Produktdetails in einer Anzeige zu kombinieren.

 

Merkwürdige Impressionen in Google Search Console aus Algerien

Für viele Webseiten zeigt die Google Search Console in den letzten Monaten vermehrt Impressionen an, die aus Algerien stammen. Das Besondere: Die Klickrate für diese Impressionen liegt bei Null.

 

Gary Illyes: Gesunkene Rankings haben nichts mit Negative SEO zu tun

Gary Illyes von Google hat berichtet, dass in keinem der von ihm geprüften Fälle von angeblicher Negative SEO diese die Ursache für die gesunkenen Rankings gewesen sei. Damit ergibt sich auch eine Empfehlung für das Abwerten bzw. Nicht-Abwerten von Links per Disavow.

  

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Der Google Leak mit über 14.000 Ranking-Faktoren und Ranking-Features sowie Neues zu den Google AI Overviews dominierten diese Woche.

Eine aktuelle Studie zeigt eine deutliche Korrelation zwischen Platzierungen in den Top-10 von Google und der Zahl von Backlinks. Sind Backlinks also doch unverzichtbar für gute Rankings?

Die Sichtbarkeit vieler, vor allem großer Websites in Google ist in den letzten Wochen deutlich gesunken. Betroffen sind zum Beispiel viele News-Websites.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

Better sell online

Online Solutions Group

Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px