SEO-News

Google Gebäude außen

Das Zusammenstreichen von Rich Results für FAQ und HowTo durch Google kommt wenig überraschend. Und es könnte einen einfachen Grund dafür geben: Google braucht Platz.


 Anzeige

Nachdem Google die drastische Verringerung von Rich Results für FAQs und HowTos verkündet hatte, hielten sich Proteste und Erstaunen in Grenzen. Denn irgendwie hatte man mit diesem Schritt rechnen müssen. Vordergründig sieht es so aus, als habe Google wegen der oftmals nur wenig hilfreichen FAQs gegensteuern wollen, die von Website-Betreibern und SEOs in vielen Fällen nur deshalb hinzugefügt wurden, um mehr Platz auf den Suchergebnisseiten einzunehmen und mehr Klicks zu erhalten.

Sie benötigen SEO-Beratung für Ihre Website?

Jetzt unverbindlich anfragen

Doch das alleine ist sicherlich nicht die Ursache für den Schritt Googles - wenn überhaupt. Es geht vermutlich schlicht und ergreifend um den verfügbaren Platz auf den Suchergebnisseiten, den sogenannten "Real Estate". Der Platz auf den SERPs ist für Google sehr wertvoll, denn hier müssen möglichst viele und möglichst relevante Inhalte zu finden sein, die zu den gestellten Suchanfragen passen. Mit der inzwischen kaum noch überschaubaren Menge an Ergebnisarten und Suche-Features - man denke dabei zum Beispiel an Perspectives, From publishers you follow, Vergleichswebsites, Jobwebsites und viele mehr - wird es einfach eng. Nicht zu vergessen sind natürlich die Google Ads, die für Google das wichtigste Element auf den SERPs sind. Denn mit ihnen verdient Google sein Geld.

Real Estate auf den SERPs soll nach dem größten Nutzern verteilt werden

So ist es nur logisch und konsequent, dort Platz einzusparen, wo es am wenigsten wehtut bzw. wo der Zusatznutzen am geringsten ist. Wenig hilfreiche und oftmals nur aus SEO-Gründen hinzugefügte Rich Results bieten sich dazu an.

Google SGE: KI-Chat braucht Platz

Und noch etwas darf nicht vergessen werden: Google arbeitet mit Hochdruck an seiner neuen Suche, die als Google SGE bereits getestet werden kann. Ihr prägnantester Bestandteil ist der KI-Chat im oberen Bereich, auch AI-Snapshot genannt. Dort findet man oftmals sehr ausführliche Antworten auf eingegebene Suchanfragen - darunter auch Schritt-für-Schritt-Anleitungen (HowTos) sowie wichtige Fragen und Antworten (FAQs). Darauf wies jetzt auch Glenn Gabe per Twitter hin:

 

Glenn Gabe: Google SGE mit HowTo im AI-Snapshot

 

Warum sollte Google also zusätzliche weitere Inhalte dieser Art in den Suchergebnissen anzeigen?

Website-Betreiber und SEOs müssen sich auf Wandel einstellen

Website-Betreiber und SEOs werden sich an den Gedanken gewöhnen müssen, dass einmal gewonnener "Real Estate" nicht für immer zur Verfügung steht. Der Grund und Boden gehört Google, und Google macht damit, was es möchte. Wer also heute Zeit und Aufwand in das Hinzufügen strukturierter Daten investiert, um in der Suche hervorgehoben zu werden, kann sich morgen schon um die Früchte seiner Arbeit gebracht sehen.


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

In der neuen Google Suche und auch in bestimmten Suche-Features erscheinen potentiell problematische Antworten für sensible Themen. Spielt EEAT hier keine Rolle?

Google hat damit begonnen, KI-Antworten in der Suche für einige Nutzer in den Großbritannien anzuzeigen. Bisher war Google SGE in Europa nicht verfügbar gewesen.

Google prüft nach einem Bericht der Financial Times die Möglichkeit, die neue Suche 'SGE' nur für zahlende Kunden anzubieten. Das wäre eine komplette Abkehr vom bisherigen Geschäftsmodell.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px