Podcast

Podcast

Podcast

In dieser Woche gab es von Google interessante Tipps zur Verbesserung der Qualität auf Websites - zum Beispiel das Einbeziehen von Experten.

Außerdem in der aktuellen Ausgabe von 'SEO im Ohr': Wieder Indexierungsprobleme bei Google, lange Seiten sind nicht automatisch gut oder schlecht, strukturierte Daten für AggregateRating richtig einsetzen, Bilder-SEO sollte nicht nur technisch gesehen werden.

 

 

Google gibt Tipps zum Umgang mit problematischen Inhalten

Wenn Inhalte nicht den eigenen Qualitätsansprüchen genügen, gibt es aus Sicht Googles drei Möglichkeiten. Das Löschen der Inhalte ist eine davon, sollte aber nur in letzter Konsequenz erfolgen.

 

Inhalte für YMYL-Seiten: Google empfiehlt Einbeziehung von Experten

Inhalte in sensiblen Themenbereichen sollten laut Google unter Einbeziehung von Experten entstehen. Das kann die Vertrauenswürdigkeit der Inhalte erhöhen.

 

Google hat schon wieder Indexierungsprobleme

Zwei Monate, nachdem Google die großen Indexierungsprobleme von April und Mai behoben hatte, gibt es nun erneut Schwierigkeiten. Betroffen sind vor allem News-Publisher.

 

Lange Seiten sind für Google nicht automatisch gut oder schlecht

Die Länge einer Seite alleine sagt nichts über deren Bewertung durch Google aus. Das stellte Johannes Müller in dieser Woche klar.

 

 

Strukturierte Daten: AggregateRating nur für Kategorieseiten verwenden

AggregateRating ist nur für die Bewertung gleichartiger Produkte gedacht. Auf vielen Websites und Online-Shops wird das missachtet - was Risiken birgt.

 

Google empfiehlt, die Bilder-SEO nicht nur technisch zu betrachten

Zur Bilder-SEO gehört auch, sich zu überlegen, wie die Nutzer nach visuellen Inhalten suchen.

 

 

SEO im Ohr gibt es auch auf iTunes.


SEO im Ohr auf Spotify

 

 

 


SEO im Ohr: der RSS-Feed zum Abonnieren

 

Titelbild: Copyright Fotomek - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Die Tipps und Ratschläge von Googlern wie Danny Sullivan oder John Müller werden oftmals missverstanden oder falsch wiedergegeben. Das kann zu Frust führen.

Es gibt Gerüchte, Google könne schon am 14. Mai die bestehende Suche durch die neue KI-Suche 'SGE' ablösen. Was bedeutet das für Website-Betreiber und SEOs?

Ein paar Handgriffe genügen nicht, um Helpful Content zu schaffen. Das gilt sowohl für ein Inhaltsverzeichnis als auch für den Hinweis, die Inhalte seien von Experten überprüft worden.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px