SEO-News

Grammatikfehler Spielt die Grammatik eine Rolle für die Rankings oder nicht? Zu dieser Frage gab es in letzter Zeit unterschiedliche Aussagen von Google. Ein Blick in die Qualitätsrichtlinien deutet aber darauf hin, dass ein Zusammenhang bestehen könnte.

Über die Frage, ob es einen Einfluss von Schreib- und Grammatikfehlern auf die Google-Rankings gibt, wird häufg diskutiert. Google selbst trägt zu diesen Diskussionen bei, indem es immer wieder abweichende Aussagen zu diesem Thema gibt. So hatte zum Beispiel John Müller Mitte dieses Monats angedeutet, dass fehlerhafte Grammatik in Blog-Kommentaren Bestandteil einer Webseite sei, woraus sich schließen lässt, dass es tatsächlich einen Zusammenhang geben könnte.

Jetzt aber erklärte Müller auf Anfrage, Google zähle nicht die Zahl der Schreibfehler auf den Webseiten. Daraus könnte wiederum gefolgert werden, dass derartige Fehler keine Rolle für die Rankings spielen:

 

Google zählt nicht die Schreibfehler auf Webseiten 

Ein wiederum anderes Bild ergibt sich, wenn man einen Blick auf Googles Qualitätsrichtlinien wirft. Dort werden die Qualitätstester an verschiedenen Stellen darauf hingewiesen, auf mögliche Grammatik- und Interpunktionsfehler zu achten. Darauf hat Glenn Gabe in einem Tweet hingewiesen und diese Screenshot gepostet:

 

Google Qualitätsrichtlinien: Auch auf mögliche Grammatik- und Interpunktionsfehler soll geachtet werden 

 

Auch wenn die Bewertungen der Qualitätstester keinen direkten Einfluss auf die Rankings nehmen, werden sie immerhin für die Anpassung der Suche-Algorithmen genutzt. Zudem legt Google laut eigener Aussage Wert auf hochwertige Inhalte. Zur Qualität gehört neben der Semantik, also der Botschaft, auch die Präsentation in Form möglichst fehlerfreier Texte.

 

Titelbild © lamaip - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Die Verwendung von Bindestrichen kann die Bedeutung von Keywords für Google verändern. Daher ist es wichtig, bei der Entscheidung über die Verwendung von Bindestrichen zuerst das Nutzerverhalten zu...

Mit dem Wandel der Sprache in Richtung inklusiver Ausdrucksweisen ändert sich auch die Grammatik. Wie geht Google damit um, und kann Google neue Satzkonstruktionen verstehen?

Auf die Frage, ob Grammatikfehler gute Rankings verhindern können, antwortete John Müller von Google, es sei gut, hohe Erwartungen von Nutzerinnen und Nutzern zu erfüllen.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px