SEO-News

RankingWann sich algorithmische Änderungen auf die Rankings einer Webseite auswirken, ist schwer zu sagen, und es gibt dafür auch keine festen Zeitangaben von Google. Auf keinen Fall sollte man einfach abwarten, bis sich Änderungen von alleine einstellen.

Die Suchergebnisse in Google unterliegen ständigen Veränderungen. Das liegt erstens daran, dass jeden Tag neue Webseiten und Dokumente hinzukommen, dass zweitens bestehende Webseiten verändert werden und drittens an Updates der Suchalgorithmen.

Solche Updates können zu ungewünschten Effekten für betroffene Webseiten führen, zum Beispiel in Form schlechterer Rankings. Doch wie sollte man sich in einem solchen Fall verhalten? Ist es ratsam, auf das nächste Update zu warten, und falls ja, wie lange dauert es, bis das nächste Update Wirkung zeigt?

Klar ist: Google-Updates finden sehr häufig statt. Kleinere Updates gibt es beinahe täglich, und die großen Core-Updates geschehen mehrmals im Jahr. Vor allem letztere finden meist eine große Aufmerksamkeit, weil sie viele Webseiten betreffen. Eine Liste der letzten Google-Updates ist hier zu finden.

Änderungen an den Algorithmen wirken sich oftmals nicht sofort, sondern erst nach einer gewissen Zeit auf die Rankings aus. Bis sich eine Wirkung einstellt, kann es allerdings einige Zeit dauern. Wie groß dieses zeitliche Intervall genau ist, bleibt aber unklar. Laut einem Tweet von Johannes Müller besteht dafür kein vorgegebener Zeitrahmen. Zuvor müssen betroffene Seiten erneut gecrawlt und erneut verarbeitet werden.

 

Google: Nicht auf Änderungen durch Algorithmen warten

 

Müller empfahl außerdem, nicht auf Änderungen durch Algorithmen zu warten, sondern sich Rat und Input von Gleichgesinnten einzuholen, zum Beispiel in geeigneten Foren.

Auch im Hinblick auf algorithmische Updates gilt also: Handeln ist besser als abzuwarten. Dabei kann es hilfreich sein, über die Wirkungsweisen von Algorithmen Bescheid zu wissen und Kenntnis darüber zu erlangen, worauf ein Update abzielt. So waren zum Beispiel in der jüngeren Vergangenheit die Ladezeit und die Mobilfreundlichkeit Gegenstand von Google-Updates. Andere Updates zielen dagegen eher allgemein auf die Relevanz der Inhalte ab.

 

Titelbild: DigiClack - Fotolia.com

 


Christian Kunz

Von Christian Kunz

SEO-Experte.
Sie benötigen Beratung für Ihre Webseite? Klicken Sie hier


Anzeige

SEO-Vergleich


Verwandte Beiträge

Das laufende Google Core Update vom März fügt vielen Websites, die beim letzten Helpful Content Update verloren hatten, weitere Verluste zu, die sich in den letzten Tagen verstärken.

Wenn Google ab dem 5. Mai gegen Site Reputation Abuse vorgeht, können Abstrafungen sowohl per Algorithmus als auch durch manuelle Maßnahmen erfolgen.

Laut Google gibt es keinen Zusammenhang zwischen den Systemen, die für die Indexierung von Webseiten zuständig sind, und Core Updates.

SEO-Newsletter bestellen

Im monatlichen SEO-Newsletter erhaltet Ihr eine Übersicht der jeweils zehn wichtigsten SEO-Meldungen des Monats. Mit dem SEO-Newsletter bleibt Ihr auf dem Laufenden.
Ich bin mit den Nutzungsbedingungen einverstanden

 

Anzeige

rnkeffect

Premium-Partner (Anzeige)


Anzeigen sedo

SEO Agentur aus Darmstadt

SEO-Vergleich

Online Solutions Group


Onsite-Optimierung

Onsite-Optimierung

 

Sprecher auf

SEO- und Suchmaschinenblogs

SEO-FAQ

Bild © FM2 - Fotolia.com

SEO selber machen

SEO selber machen

Bekannt aus

Website Boosting


Internet World Business

SEO United


The SEM Post


Webselling

Jetzt vernetzen

SEO-Glossar

SEO-Glossar

 

SEO im Ohr, der Podcast von SEO Südwest: aktuell Folge

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px