SEO-NachrichtenNeues zum Thema Leistungsschutzrecht in Frankreich. Google startet außerdem seinen Musikdienst in Europa und erwägt die Veröffentlichung der Richtlinien für seine Qualitätstester. Eine Studie zeigt noch große Defizite, was die Ausrichtung von Suche-Werbung an den mobilen Markt angeht. Und: Google testet eine neue Navigation. All das in den News der SEO-Woche 44. Viel Spaß beim Lesen.

Eine aktuelle Studie zeigt, dass die Bedürfnisse von mobil Suchenden noch nicht bei den Suche-Marketern angekommen sind. Auch offenbaren sich Schwächen in der Erfolgskontrolle von mobilen Werbemaßnahmen. Beispiel: 61 Prozent derjenigen, die eine mobile Suche mit kommerziellem Hintergrund durchgeführt haben, möchten im Anschluss daran telefonischen Kontakt mit einem Anbieter aufnehmen. Umso mehr verwundert es, dass nur sehr wenige Adwords-Nutzer die mobil-spezifischen Erweiterungen für Kampagnen wie Click-to-Call nutzen.

StudieEine auf Searchengineland veröffentlichte Studie zeigt, dass es extreme Schwankungen der CTR auf den einzelnen Rankings innerhalb der Suchergebnisseiten gibt. Diese Erkenntnisse sollten aufhorchen lassen, denn mit dem Erreichen einer guten Positiion auf den SERPs ist es noch lange nicht getan. Hier wird oftmals viel Potential verschenkt.

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Google-NewsMittlerweile ist das Penguin-Update ein halbes Jahr alt. Vieles hat sich durch die Abwertung von über-optimierten Webseiten geändert – vor allem eines: Die Unsicherheit unter SEOs und Webseitenbetreibern hat zugenommen. Grund dafür ist, dass niemand so genau zu wissen scheint, wo nun eine vernünftige Optimierung endet und wo Über-Optimierung beginnt. Diese Unsicherheit wurde durch vage und schwer fassbare Mitteilungen aus dem Hause Google noch verstärkt. Mittlerweile spekulieren viele SEOs darüber, welche Elemente als nächstes in den Abstrafungs-Fokus geraten könnten. Dazu gibt es nun das Ergebnis einer Umfrage unter 78 SEOs.

SEO-NachrichtenWie bekommt man einen Link vom Wall Street Journal? Und was führte zu Facebooks Kursgewinn vor wenigen Tagen? Der SEO-Day fand in dieser Woche statt, und es gibt schon begeisterte Reaktionen auf die Veranstaltung. Außerdem: Twitter testet eigene "Like"-Funktion, Google muss nachlassende Klickpreise hinnehmen und ein interessanter Beitrag zum Thema Ein- oder Mehr-Domain-Strategie. Also wieder einiges los in der abgelaufenen SEO-Woche. Viel Spaß beim Lesen.

Premium-Partner (Anzeige)
Anzeigen
sedo SEO-Vergleich SEO Agentur aus Darmstadt

Ein- oder Mehr-Domain-Strategie? Für Betreiber größerer Webseiten mit internationalem Publikum und / oder verschiedenen Themen stellt sich oft die Frage, ob alle Inhalte besser auf einer liegen oder auf mehrere Domains verteilt werden sollten. Die Entscheidung für eine Ein- oder Mehr-Domain-Strategie sollte gut überlegt werden und wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Auf Searchenginewatch gab es dazu einen guten Beitrag, von dem ich die wichtigsten Erkenntnisse übersetzt habe.

Sprachbasierte SucheImmer mehr Menschen suchen mit Smartphones. In wenigen Jahren wird der von Smartphones erzeugte Traffic den von Desktop-Computern überholt haben. Zusammen mit neuen Geräten kommen auch neue Formen des Suchens – zum Beispiel mit sprachgesteuerter Software wie Apples Siri. Worauf müssen SEOs achten, um sich auf die neuen Suchpraktiken einzustellen?

SEO-Beratung

Wir bringen gemeinsam Ihre Webseite in Google nach vorne. Profitieren Sie von jahrelanger SEO-Erfahrung.

Social Networks und RSS-Feed

Auszeichnungen

seo19 sieger sichtbarkeit 2020 200x200px